Mücken als Überträger: Wenn dem Stich Borreliose folgt

Nicht nur Zecken sind Überträger der Infektion durch Bakterien. Auch heimische Mücken können diese weitergeben. Doch es gibt Merkmale, um die Erkrankung zu erkennen.

Mücken können nicht entzücken, aber Krankheiten übertrage­n. Der menschliche Geruch zieht sie an.
© dpa

Von Susann Frank

Außervillgraten – Wer bisher dachte, nur Zecken übertragen Borreliose, lag falsch. Die bakterielle Erkrankung kann auch durch einen Mückenstich ausgelöst werden. Die hier herumfliegenden Arten der Gattungen der Anopheles und der Aedes können die Infektion durch Borrelien bewirken. „Aber hier gehen maximal fünf Prozent der Infektionen auf einen Mückenstich zurück“, weiß Gernot Walder.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte