Für den guten Zweck: Zillertaler will 15-mal auf den Steinerkogel radeln

Mayrhofen – Auf der Suche nach sportlichen Herausforderungen vor der eigenen Haustür wurden heuer schon einige Rekorde geknackt. Einen ganz besonderen wollen Thomas Wegscheider und Bernhard Heim nun angehen. Ihr Ziel ist nicht, nur Spenden für den guten Zweck zu sammeln, sondern höher hinaus zu radeln als je zuvor.

Unter dem Motto „EVER­ESTing Charity Challenge“ will Wegscheider 8884 Höhenmeter mit dem Rennrad bewältigen – also quasi einmal auf den höchsten Berg der Welt radeln. Sein Kollege Heim will parallel 3798 Höhenmeter bewältigen und somit auf die Höhe des Großglockners kommen.

Um das zu schaffen, muss Wegscheider die Strecke vom Waldfestplatz in Mayr­hofen hinauf zum Steinerkogel insgesamt 15-mal auf- und abfahren. Gemeinsam mit seinem Sportkollegen Heim sollen insgesamt 12646 Höhenmeter an einem Tag geschafft werden. Eine große Herausforderung, bei der sich die beiden Zillertaler jede Menge Unterstützung erhoffen. „Jeder Höhenmeter und jeder Euro zählen“, sagt Heim. Denn die beiden radeln für den guten Zweck und zwar für einen ganz speziellen.

Dass von einem auf den anderen Tag alles anders sein kann, das mussten die beiden schmerzlich erfahren, als ihr guter Freund Mario bei einem Alpinunfall ums Leben kam. Für die Familie des Verunglückten treten sie daher am 6. September ab 7 Uhr in die Pedale. „Dieses traurige Schicksal ist mir persönlich sehr ans Herz gegangen, daher diese Idee der Challenge und der Spendensammlung“, sagt Wegscheider. Für Heim haben die Höhenmeter des Großglockners eine besondere Bedeutung: „Weil ich dort mit Mario und seiner Frau gemeinsam oben sein durfte“, erzählt der Zillertaler.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Begleitet werden die beiden von Johannes Sandhofer, der sich im Sinne der guten Sache dazu bereit erklärt hat, einen Film zu ihrer „EVERESTing Charity Challenge“ zu machen.

Natürlich freuen sich die beiden Sportler aber auch auf Leute, die sie entlang der Strecke anfeuern oder für die geleisteten Höhenmeter spenden. (TT)

Spendenkonto

Das Spendenkonto wurde bei der Raiba Mayrhofen unter dem Titel „Everesting“ eingerichtet: AT93 3627 4004 0001 6873.


Kommentieren


Schlagworte