Die Luxusyacht der Straße: Neue Mercedes-S-Klasse präsentiert

Mercedes-Benz präsentiert die neue S-Klasse: Mit Spannung erwartet, enthüllt die Sternenmarke ihren Oberklasse-Luxusliner mit smarten Funktionen für jeden Passagier – die nächste Generation einer Ikone.

Moderne Gediegenheit innen wie außen: In der neuen Mercedes S-Klasse ließ man sich vom Yachtdesign inspirieren und schuf eine Schönheit auf vier Rädern.
© Hersteller

Von Gregor Zoller

Sindelfingen – Wohl orchestriert geht die Weltpremiere über die Bühne. Angefangen vom Mercedes-Benz-Boss Ola Källenius über den Designchef und einige mehr gibt sich das Sternen-Topmanagement digital die Ehre und zeigt der Welt die nächste Generation ihres Flaggschiffs.

Die Schwaben setzen das Wohlfühlen des Fahrers und der anderen Passagiere ins Zentrum ihrer Überlegungen. Alle Sinne soll der Luxuswagen beglücken, und eine Vielzahl an Innovationen das Fahrerlebnis, die Sicherheit und die Interaktion mit dem Fahrzeug auf eine neue Stufe heben.

Auch innen eine Schönheit auf vier Rädern.
© Hersteller

Für Letzteres schickt man die MBUX ins Rennen – die „Mercedes-Benz User Experience“, das Herzstück jener Systeme an Bord, die Fahrer und Passagiere mit dem Wagen interagieren lassen. Vollmundig ist da vom „smartesten Mercedes aller Zeiten“ die Rede, und tatsächlich beeindruckt die Liste der Features.

Neu und in dieser Form wohl derzeit einzigartig ist das Heads-up-Display, das die Anzeigen via Augmented Reality der echten Umgebung anpasst und optisch passgenau über der Fahrbahn darstellt.

Die Sprachsteuerung wurde individuell für jeden der vier Sitze erweitert, der digitale Assistent wartet also auch in zweiter Reihe auf Anweisungen. Das Auto lernt dabei über künstliche Intelligenz mit, sollte also beim nächsten Mal schlauer sein als zuvor.

Wer lieber schweigsam steuert, muss aber auch keine Knöpfe verwenden. Die Gestensteuerung wurde erweitert und gibt einem das Gefühl, „Tony Stark, Technologiemagnat des Marvel-Universums“, zu sein – wie der IT-CEO Jensen Huang als eines der prominenten Testimonials in der Live-Präsentation schwärmt.

Neu: das Heads-up-Display mit Augmented Reality.
© Hersteller

Und selbst wem dieser Modus zu futuristisch ist, der sucht die Knöpfe vergebens. So thront inmitten des opulenten Cockpits ein schlanker, förmlich im Auto schwebender Riesen-Touchscreen, der auf sanften Fingerdruck hin jegliche Wünsche erfüllen sollte.

„Minimalismus ist der wahre Luxus unserer Zeit“, sinniert da der Chef-Designer im Video. Kaum minimalistisch ist der Komfort der Sitze in der neuen S-Klasse. Sagenhafte 19 Motoren in einem einzelnen Sitz sorgen für Wellness auf vier Rädern, 4D-Sound lässt den Musikaffinen frohlocken, 31 Lautsprechern und 8 Körperschallwandlern sei Dank.

Davon überzeugte sich auch US-Sängerin Alica Keys, die ebenfalls als Werbebotin die Vorzüge der S-Klasse transportiert. Neben dem Musikgenuss wird auch sie verwöhnt – von zehn (!) verschiedenen Massageprogrammen, Luftfilter und -ionisierung sowie Ambientegerüche komplettieren das Erlebnis.

Individualisierung ist alles, so weiß die S-Klasse per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung, wer gerade in dieser Inkarnation des siebten Autohimmels am Werk ist – und kann sich an sämtliche persönlichen Vorlieben anpassen.

Die automobile Luxusyacht sticht von der neuen „Factory 56“ bei Stuttgart aus in die See aus Asphalt und Autobahnen und hat Horizont und Zukunft fest im Blick.


Kommentieren


Schlagworte