MTV Video Music Awards starteten

Mit einer Auszeichnung für die US-Sängerinnen Lady Gaga und Ariana Grande sind in der Nacht auf Montag die MTV Video Music Awards gestartet. Die beiden Musikerinnen erhielten den Preis für die beste Zusammenarbeit, wie Jaden Smith, Rapper und Sohn des Schauspielerpaars Will Smith und Jada Pinkett Smith, bei der live übertragenen Preisgala des Musiksenders MTV verkündete.

„Es fühlt sich an, als wären Ariana und ich seelenverwandt“, sagte Lady Gaga, die die Ehrung in einem futuristischen Feder-Outfit entgegennahm. Zum Auftakt der Gala war bereits der Musiker The Weeknd auf einer Aussichtsplattform hoch über Manhattan aufgetreten. Wegen der Coronavirus-Pandemie findet die von Schauspielerin Keke Palmer moderierte und live im Fernsehen übertragene Verleihung im Freien mit mehreren Outdoor-Auftritten in verschiedenen Teilen von New York statt.

Die Preise des US-Musiksenders MTV werden seit 1984 verliehen. Als Trophäe gibt es einen „Moonman“, einen kleinen Astronauten auf dem Mond, der eine MTV-Fahne in der Hand hält.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte