Vegetarisch und vegan in Polen: Ein fleischloser Streifzug durch Krakau

Bei Krakau denken viele an Wurst. Und bei polnischer Küche an Fleisch. Dabei hat gerade Krakau auch für Vegetarier und Veganer einiges zu bieten.

Die Tuchhallen am Marktplatz sind das älteste Einkaufszentrum Krakaus.
© APA (dpa/gms/Jan Woitas)

Sylwia, wo kann man hier eine Krakauer essen?“ Fast jede Gruppe, die Kunsthistorikerin Sylwia Jeruzal durch Krakau (Krakow) führt, stellt diese Frage. Und stets muss sie ihre Gäste enttäuschen. Nein, Krakauer gibt es in Krakau nicht. Jedenfalls nicht in der Form, die der deutschsprachige Wurstfreund kennt. In Krakau versteht man unter einer Krakauer eher einen Aufschnitt, überwiegend aus Schweinefleisch, erklärt Jeruzal.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte