Tiroler Wirecard-Vorständin Susanne Steidl ist Beraterin

Das Insolvenzverfahren über den von einem Bilanzskandal erschütterten Zahlungsdienstleister Wirecard wurde eröffnet, 730 Mitarbeiter samt Vorstand sind von Kündigungen betroffen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen