Torjäger Weissman verlässt den WAC, wohl Richtung Spanien

Shon Weissman, mit 30 Treffern Torschützenkönig der abgelaufenen Fußball-Bundesliga-Saison, verlässt wie erwartet den Europa-League-Teilnehmer Wolfsberger AC. Dies teilte die Meisterschaftsdritte aus Kärnten am Montagnachmittag in einer Aussendung mit, ohne jedoch Angaben zum neuen Club des 24-jährigen Teamstürmers aus Israel zu machen.

Dem Vernehmen nach soll Weissman für eine kolportierte Ablösesumme von sechs Millionen Euro zum spanischen Erstligisten Real Valladolid wechseln, dessen Mehrheitseigentümer der frühere brasilianische Weltfußballer Ronaldo ist. Laut spanischen Medienberichten ist Weissman bereits am Sonntag in Valladolid eingetroffen, um dort den obligaten Medizincheck zu absolvieren. Nur die offizielle Bestätigung für den Transfer zum 13. der abgelaufenen La-Liga-Saison stand noch aus.

Weissman war im Sommer des Vorjahres ablösefrei von Maccabi Haifa nach Wolfsberg gewechselt. Für den WAC erzielte er nicht nur 30 Liga-Tore, sondern auch zwei in der Europa-League-Gruppenphase sowie fünf im ÖFB-Cup. In Summe kam Weissman auf 37 Tore und acht Assists in 40 Pflichtspielen für die Kärntner, bei denen sein Vertrag noch bis 30. Juni 2021 gelaufen wäre.

Weissman hatte sich bereits am Sonntag via Twitter von den WAC-Fans verabschiedet. „Ich mache den nächsten Schritt in meiner Karriere“, betonte der Angreifer, der sich auch beim gesamten Verein dafür bedankte, dass dieser „immer an mich geglaubt“ hatte.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte