Berlusconi mit Corona-Symptomen in Klinik eingeliefert

Italiens viermaliger Premier Silvio Berlusconi, der sich mit dem Coronavirus angesteckt hat, ist in die Mailänder Klinik San Raffale eingeliefert worden, nachdem Symptome der Erkrankung aufgetreten sind. Dies berichteten Mitarbeiter Berlusconis am Freitag. Der Zustand des Medienmoguls sei nicht besorgniserregend.

Berlusconi hatte am Mittwoch berichtet, dass er Fieber gehabt habe, aber inzwischen wieder wohlauf sei. Auch Berlusconis Kinder Barbara und Luigi steckten sich mit dem Coronavirus an. Positiv getestet wurde auch Berlusconis neue Lebensgefährtin, die Forza Italia-Parlamentarierin Marta Fascina. Alle hatten einen Urlaub auf Sardinien verbracht.

„Ich habe schon vieles durchgemacht. Ich werde auch das überstehen“, sagte der 83-jährige Berlusconi im telefonischen Gespräch mit Mitgliedern seiner Forza Italia. Berlusconi will trotz der Ansteckung mit Interviews Wahlkampf für seine Forza Italia in Hinblick auf die Regional- und Teilkommunalwahlen am 20. und 21. September machen.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte