Osaka bei US Open nach Dreisatzsieg im Achtelfinale

Co-Titelfavoritin Naomi Osaka hat am Freitag bei den Tennis-US-Open in New York das Achtelfinale erreicht. Die als Nummer vier gesetzte Japanerin besiegte die Ukrainerin Maria Kostjuk 6:3,6:7(4),6:2. Osaka trug vor und nach dem Match wieder eine Gesichtsmaske, auf der der Name eines schwarzen Opfers von Rassismus stand. Dieses Mal gedachte sie Ahmaud Arbery, 25-jährig in South Georgia erschossen.

Ebenfalls den Einzug in die Runde der letzten 16 haben es von den gesetzten Damen die Kroatin Petra Martic (8), die Deutsche Angelique Kerber (17), die Kasachin Julia Putinzewa (23) und die US-Amerikanerin Jennifer Brady (28) geschafft. Um das Viertelfinale geht es zwischen Brady und Kerber bzw. Putinzewa und Martic.

Erster Achtelfinalist bei den Herren ist David Goffin (7). Der Belgier besiegte den Serben Filip Krajinovic (26) 6:1,7:6(5),6:4. Für den Vorarlberger Philipp Oswald kam in der zweiten Doppel-Runde das Out, womit in diesem Bewerb kein Österreicher mehr im Bewerb ist.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte