Carisma-Chef: „Können Nachfrage in Innsbruck nicht abdecken“

12.570 Euro kostete der Quadratmeter der teuersten Wohnung in Innsbruck. Es regiere Angebot und Nachfrage, sagt Carisma-Chef Michael Kugler.

Wohnraum in Innsbruck ist knapp, eingeschränkt durch die Berge bleibt eigentlich nur das Bauen in die Höhe.
© Thomas Böhm / TT

Innsbruck – Wir können mit der aktuellen Zahl an Wohnungen, die errichtet werden, die Nachfrage in Innsbruck nicht abdecken", sagt Michael Kugler, Geschäftsführer und Inhaber von Carisma Immobilien: „Innsbruck braucht für einige Jahre zwischen 700 und 1000 Wohnungen", dann käme es zu einer „Entlastung des Marktes". Zusammen mit Armin Hilpold gibt Kugler bereits zum 15. Mal den Immobilienmarktbericht „Wohnen und Wirtschaften" heraus.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte