Winterveranstaltungen im Pillerseetal auf dem Prüfstand

Im Pillerseetal bereitet man sich bereits auf den kommenden Winter vor. Vor allem die Veranstaltungen werden auf ihre Durchführbarkeit hin geprüft.

Positive Signale gibt es für den Biathlon-Weltcup und die Freeride Worldtour im Pillerseetal.
© Maria Knoll

Fieberbrunn – Angesichts der anhaltenden Covid-Pandemie bringt die bevorstehende Wintersaison vor allem für die Tourismusregionen eine Reihe von Herausforderungen mit sich. Insbesondere Events, bei denen die Durchmischung von Besuchergruppen nicht ausgeschlossen werden kann, bereiten den Organisatoren Kopfzerbrechen.

Im Pillerseetal wurden deshalb Richtlinien erarbeitet und bereits alle Musikveranstaltungen abgesagt. Neben dem Advent am Pillersee trifft dies insbesondere die stark frequentierten Tribute-Konzerte in Fieberbrunn sowie die Vorsilvester- und Silvesterveranstaltungen in der Region. Die beliebten Skishows werden derzeit noch evaluiert und ein Alternativkonzept aufgestellt.

Positive Signale gibt es für die Top-Highlights der Region wie den Biathlon-Weltcup, die Freeride World Tour oder auch die Schlittenhunderennen. Die Organisatoren dieser Veranstaltungen arbeiten mit Hochdruck an einer realisierbaren Lösung, „die jedoch auch stets der aktuellen Entwicklung angepasst werden muss, weshalb es daher auch kurzfristig immer wieder zu Änderungen kommen kann“, wie TVB-Geschäftsführer Armin Kuen bestätigt.

Analog dem sehr erfolgreichen Sommerkonzept wird der TVB Pillerseetal auch in der kommenden Wintersaison auf das hervorragende Angebot in der freien Natur setzen und die Sicherheit bei allen Partnern in den Vordergrund stellen. Veranstaltungen oder geführte Erlebnisse werden in diesem Winter nur in kleinen Gruppen stattfinden. „Gemeinsam mit den talweiten Partnern wird es uns gelingen, ein spezielles Konzept dafür zu erarbeiten, das mit Sicherheit auch seinen ganz eigenen Charme haben wird“, erklärt Kuen. (TT)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte