Innsbrucker Jugendzentrum „mk“ hat sich neu in Schale geworfen

Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen hat man vieles umgestaltet, alle Räume frisch gestrichen und eine neue Musik- und Lichtanlage installiert.

Kinder und Jugendliche – hier bei einem mk-Ausflug an den Bodensee – haben sich bei der Neugestaltung der Räume aktiv eingebracht.
© mk

Innsbruck – In den letzten Wochen und Monaten habe man die mk Innsbruck im positiven Sinne „auf den Kopf gestellt“, freut sich Pater Helmut Schumacher, Leiter des traditionsreichen Jugendzentrums in der Sillgasse. Gemeinsam mit den ideenreichen Kindern und Jugendlichen habe man vieles umgestaltet, alle Räume frisch gestrichen, eine neue Musik- und Lichtanlage installiert. Auch Garderobenräume folgen noch. Insgesamt fließen laut Schumacher rund 40.000 Euro in die Renovierung. Anlässlich der Einweihung der neuen mk-Räume findet am Sonntag um 18 Uhr in der Hauskapelle des Jesuiten­kollegs ein Gottesdienst mit Jesuiten-Provinzial Pater Bernhard Bürgler statt.

Rechtzeitig zum Schulbeginn starten in der mk auch wieder Angebote für Kinder ab zehn Jahren: Diese umfassen zum einen Nachmittagsbetreuung mit Mittagessen, Lerneinheiten, Hausaufgabenunterstützung und Freizeitgestaltung, zum anderen eine Spielgruppe (einmal pro Woche): Begleitet von ausgebildeten Gruppenleiterinnen und -leitern warten kreative Spielaktivitäten, gemeinsames Kochen, Sport, Stadtrallyes und Sozialprojekte. (md)

Mehr zum Thema

Nähere Informationen und Anmeldung unter Tel. 0664/6217173, office@mk-innsbruck.at

Homepage: www.mk-innsbruck.at

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte