Im Kühtai wird noch längere Zeit kräftig gebaut

Neben der bekannten Kraftwerksbaustelle der Tiwag stellen die Kühtaier Bergbahnen ihren Gaiskogellift noch heuer fertig. Hotelbauten sollen folgen.

Aktuell zieren Baufahrzeuge, Kräne und Betriebsbusse den Bereich der Gaiskogelbahn in Kühtai.
© Parth

Von Thomas Parth

Silz, Kühtai – Selbst Corona konnte den Bautätigkeiten im Kühtai kaum etwas anhaben. „Wir haben noch während der Corona-Krise im Frühjahr einige mutige Entscheidungen getroffen“, unterstreicht der Silzer Bürgermeister Helmut Dablander: „Dazu zählt, dass die Bergbahngesellschaft inklusive Aufsichtsrat geschlossen hinter dem 11-Millionen-Euro-Bau Gaiskogelbahn in Kühtai steht. Wir wollten ein Zeichen für die lokale Bau- und Tourismuswirtschaft setzen.“

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte