Unimog zum Schnäppchenpreis bei Versteigerung in Lienz

Die Stadt Lienz versteigert alte und kaputte Fahrzeuge. Das Interesse ist groß.

Andreas Oberwalder, stellvertretender Leiter des Wirtschaftshofs Lienz, mit dem Unimog, der neben zwei anderen Fahrzeugen zu haben ist.
© Oblasser

Von Catharina Oblasser

Lienz – Eine riesige Delle, ein Brandschaden am Motor oder schlicht Abnutzung: Immer wieder kommt es vor, dass der Lienzer Wirtschaftshof einige seiner insgesamt 62 Fahrzeuge nicht mehr brauchen kann. So wie bei den drei Gefährten, die aktuell zu haben sind. „Sei es durch einen Unfall oder durch das Alter des Fahrzeugs, Reparieren zahlt sich für uns einfach nicht aus“, erklärt Andreas Oberwalder, stellvertretender Leiter des Wirtschaftshofs. „Aber wenn jemand zum Beispiel Ersatzteile braucht oder selbst gut im Herrichten ist, kann er durchaus noch etwas damit anfangen.“

Zum Verkauf stehen zwei Pritschenwägen und ein Unimog, das jeweilige Baujahr bewegt sich zwischen 1992 und 1999. Am „frischesten“ ist der Unimog, der 98.000 Kilometer auf dem Tacho hat. Die beiden alten Pritschenwägen, die bis zum letzten Jahr noch in ganz Lienz unterwegs waren, haben Stände von 119.000 und 161.000 Kilometern. Ein Wagen kam bei Straßenmarkierungen zum Einsatz, der andere als Fahrzeug für die Handwerker der Stadtgemeinde.

Das Vergabesystem für die drei Objekte ist einfach: Der Bestbieter bekommt den Zuschlag. Noch bis morgen Freitag, 11 Uhr, können Unimog und Pritschenwägen im Wirtschaftshof der Stadt Lienz eingehend unter die Lupe genommen werden. Dann füllt der Interessent ein spezielles Formular aus und gibt an, wie viel er zu zahlen bereit wäre. Die Formulare werden im Lienzer Rathaus gesammelt, vor Zeugen geöffnet und ausgewertet. Auch Schätzgutachten gibt es zu den Fahrzeugen.

„Es ist bemerkenswert, wie viele Leute sich für unsere ausgemusterten Autos interessieren“, meint Bernd Lenzer, Pressesprecher der Stadt. „Wir erhalten immer wieder Anfragen, ob vielleicht gerade ein altes Fahrzeug zu haben ist.“ Das spiegelt sich auch auf der Facebook-Seite der Sonnenstadt Lienz wider. Fast 9000-mal wurde die Ankündigung für die Versteigerung bis jetzt angeklickt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte