Exklusiv

Kein Einheitsbrei in der Volksmusik: „Tirolerisch“ soll den Ton angeben

Im Kaunertal warnten Tiroler Volksmusik-Experten kürzlich vor dem „Trend zum Einheitsbrei“. Der regionaltypische Charakter der Musik soll stärker gepflegt werden.

Viele Jahre begeisterten Volksmusik-Ensembles das Publikum beim Naturpark-Huangart im Kaunertalcenter. Dort plädierte kürzlich eine Expertenrunde für „mehr regionaltypische Charakterpflege der Volksmusik“.
© Wenzel

Von Helmut Wenzel

Kaunertal – Geht das „typisch Tirolerische“ in der Volksmusik verloren? – Darüber hat eine Expertenrunde mit Peter Kostner, Peter Moser und Rud­i Pascher kürzlich bei einem „Weisenbläser- und Tanzlmusigseminar“ im Quellalpin im Kaunertal diskutiert. Veranstalter war der Landecker Bezirksblasmusikverband mit Obmann Floria­n Geiger. In den Reihen der Zuhörer saßen Nachwuchs­musikanten aus dem Bezirk sowie Musikpädagogen.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte