Unterberger setzt in Kufstein auch auf Oldtimer

Gerald und Fritz jun. (vorne v. l.) sowie Dieter Unterberger mit Helge Jense­n (hinten v. l.) im neuen Karosseriezentrum.
© Otter

Kufstein – Die Unterberger-Gruppe erweitert beim Kufsteiner Stammgelände weiter ihr Angebot. Dabei spielt auch die Leidenschaft von Fritz Unterberger sen. für Oldtimer-Automobile eine Rolle. Um 3,5 Millionen Euro hat Unterberger seine Karosserie-Werkstatt in Kufstein-Endach ausgebaut, die die drei Geschäftführer Fritz jun., Dieter und Gerald bei einer Pressekonferenz präsentierten. Auf 1900 Quadratmetern sind aktuell 15 Mitarbeiter, davon zwei Lehrlinge, beschäftigt. Dabei wurde nicht nur auf modernste, sichere Anlagentechnik Wert gelegt, sondern auch auf eine angenehme Arbeitsatmosphäre, denn, so Dieter Unterberger, der Schlüssel zum Erfolg der Gruppe seien Qualität und Zuverlässigkeit, garantiert durch ein motiviertes Team. Mit diesem sei es auch gelungen, die Corona-Krisenzeit zu überwinden.

Im neuen Karosseriezentrum ist auch Jensen Classics untergebracht, eine international beachtete, auf die Restaurierung von Oldtimern spezialisierte Firma, die Helg­e Jensen gründete und die nun zur Gruppe gehört. Zugleich wird Unterberger auch mit Oldtimern handeln und Abstellmöglichkeiten dafür bieten. (wo)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte