Sichtbare Signale für Mobilität der Zukunft in Tirol

Stadtseilbahnen, Gesamtüberhausung der Autobahn, autofreie „Superblocks“, Parkhäuser am Stadtrand: Der Künstler Jakob Winkler gibt am Marktplatz Einblick in Innsbrucks mögliche Mobilitätszukunft.
© Domanig

Innsbruck – Die Organisatoren sind sich einig: Die gestern gestartete Europäische Mobilitätswoche soll ein Fest fürs Klima in ganz Tirol werden – trotz aller Schwierigkeiten und Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie. 2002 erstmals in 50 Tiroler Orten durchgeführt, beteiligen sich heuer 125 Gemeinden und zwölf Betriebe an der Aktion, die ihren Höhe­punkt am 22. September mit dem Autofreien Tag hat. Ziel ist es, das Bewusstsein für umweltfreundliche Fortbewegungsmittel zu schärfen, Alternativen zum Pkw aufzuzeigen und damit sichtbare Signale für eine Mobilität der Zukunft zu setzen.

„Der Verkehr ist immer noch unser größtes Sorgenkind im Klimaschutz“, erklärt Tirols Mobilitätslandesrätin LHStv. Ingrid Felipe (Grüne). „60 Prozent aller Wege in Tirol werden mit dem Auto zurückgelegt. Das führt dazu, dass ein Drittel der gesamten Treibhausgasemissionen mittlerweile durch den Verkehr verursacht werden.“ Deshalb sei es wichtig, dass die Gemeinden mit gutem Beispiel vorangehen. Zum einen durch ein attraktives Angebot für das Nutzen von Öffis sowie von Fuß- und Rad­wegen und zum anderen durch motivierende Kampagnen wie die Mobilitätswoche.

In Zirl beispielsweise findet eine gemeindeübergreifend­e Radtour statt, während in Ebbs die Bäckerei Buchlbäck in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Jausensackerln zusammenstellt, die an jene verteilt werden, die zu Fuß, mit dem Rad oder den Öffis unterwegs sind.

Ein Highlight der Mobilitätswoche ist die Ticket­aktion des Verkehrsverbunds Tirol (VVT) in Zusammenarbeit mit IVB, ÖBB und weiteren Tiroler Verkehrsunternehmen am 19. und 20. September. An diesen Tagen können alle VVT-Stammkunden kostenlos bis zu vier befreundete Personen in Bus, Bahn & Co. mitnehmen. Dies gilt für alle Besitzer eines Jahres-Tickets Land, Region, Innsbruck, Senioren und Spezial oder eines Semester-Tickets.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Nähere Infos über die Mobilitätswoche sowie die Aktionen in den Gemeinden gibt es unter www.mobilitaetswoche.at/site/projekte (np)


Kommentieren


Schlagworte