Exklusiv

Hängebrücken in Kössen und Weerberg: Zwei Projekte mit einem Ziel

Sowohl in Kössen als auch in Weerberg wurde gestern jeweils eine Hängebrücke offiziell in Betrieb genommen. Die eine verbindet Tirol mit Bayern, die andere vier Gemeinden.

Die Bürgermeister Reinhold Flörl und Sepp Loferer mit TVB-Obmann Gerd Erharter an der Klobenstein-Hängebrücke.
© Michael Mader

Von Michael Mader und Eva-Maria Fankhauser

Kössen, Weerberg – Das Herzstück ist fertig: Gestern wurde in Kössen die Hängebrücke des Interreg-Projekts Klobensteinschlucht offiziell in Betrieb genommen. Die Gemeinde Kössen und ihr bayerischer Nachbar Schleching sowie der TVB Kaiserwinkl sind Träger des Projekts mit dem sperrigen Titel „Nachhaltige Inwertsetzung des Natur- und Kulturerbes Klobensteinschlucht von Bayern bis Tirol“.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte