„Sigmund Freud – Jude ohne Gott“: Intimes Porträt eines Hundeliebhabers

Die austro-französische Produktion zeigt u. a. Aufnahmen aus den Dreißigern, die Anna Freud später selbst kommentiert.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen