Woods und Schwab bei US Open schon out, Wiesberger 33.

Der neue Leader der US Open auf dem Par-70-Platz im Winged Foot Golf Club in New York heißt Patrick Reed. Der US-Amerikaner, der gerne bei schwierigen Bedingungen spielt, fand sich am Freitag bei starkem Wind am besten zurecht. Bernd Wiesberger verbesserte sich nach einer 72-er-Runde im Ranking auf Platz 33. Ausgeschieden sind hingegen u.a. Matthias Schwab und Superstar Tiger Woods.

Wiesberger ist damit auch bei seinen sechsten US Open am Wochenende mit von der Partie. „Das war ein schwieriger Tag am Winged Foot Golf Club. Die Fahnenpositionen waren schwieriger als noch gestern und noch dazu macht es der Wind nicht einfach, die Fairways zu treffen“, resümierte der Burgenländer via Facebook. „Bin sehr zufrieden mit meinem Score - obwohl mein Putter auf Hochtouren gelaufen ist, um in mein drittes US Open Wochenende en suite zu kommen“, war Wiesberger aber glücklich.

Für Superstar Tiger Woods, den zweifachen Major-Sieger Martin Kaymer und auch Österreichs Matthias Schwab ist das Major-Turnier hingegen vorbei. Während der Deutsche mit 147 Strokes nur um einen Schlag den Cut verpasste, fehlten dem 15-fachen Major-Sieger Woods gleich vier Schläge.

Woods benötigte für die zweite Runde ebenso 77 Schläge wie Schwab. Der Steirer hatte allerdings auch am Donnerstag nur eine 77 abgeliefert und bilanzierte nach gesamt 154 Schlägen wie folgt: „Ich musste leider zur Kenntnis nehmen, dass derzeit mein Golf auf einem derart schwierigen Kurs und bei der Anwesenheit der kompletten Weltelite nicht gut genug ist, um mithalten zu können.“ Schwab bleibt noch am Wochenende zum Training in New York, am Montag fliegt er nach Punta Cana (DOM), wo er sein nächstes US PGA-Tour-Turnier bestreitet.

Ergebnisse der 120. Golf-US Open im Winged Foot in New York (12,5 Mio. Dollar/Par 70) - Stand nach der 2. Runde:

1. Patrick Reed (USA) 136 Schläge (66/70) - 2. Bryson Dechambeau (USA) 137 (69/68) - 3. Harris English (USA) 138 (68/70), Justin Thomas (USA) 138 (65/73), Rafael Cabrera Bello (ESP) 138 (68/70) - 6. Jason Kokrak (USA) 139 (68/71) - 7. Brendon Todd (USA) 140 (68/72), Hideki Matsuyama (JPN) 140 (71/69), Thomas Pieters (BEL) 140 (66/74), Matthew Wolff (USA) 140 (66/74), Xander Schauffele (USA) 140 (68/72). Weiter: 33. u.a. Bernd Wiesberger (AUT) 145 (73/72). Cut (bei 146) verpasst u.a.: 63. Martin Kaymer (GER) 147 (71/76) und Collin Morikawa (USA) 147 (76/71) - 89. Tiger Woods (USA) 150 (73/77) - 129. Matthias Schwab (AUT) 154 (77/77)


Kommentieren


Schlagworte