Pogacar nach Zeitfahrtriumph vor Tour-Sieg - Roglic geht ein

Tadej Pogacar hat auf der vorletzten Etappe der Tour de France seinen slowenischen Landsmann Primoz Roglic sensationell noch abgefangen und steht vor dem Sieg bei der Frankreich-Rundfahrt. Der 21-Jährige aus dem UAE-Team nahm Roglic am Samstag bei seinem klaren Sieg im Einzelzeitfahren zur Planche des Belles Filles deutlich mehr als den bisherigen 57-Sekunden-Rückstand ab.

Der Vorsprung des Tour-Debütanten auf den im Schlussanstieg eingebrochenen Jumbo-Kapitän Roglic beträgt vor dem Schlussabschnitt nach Paris 59 Sekunden. Am Schlusstag wird der Träger des Gelben Trikots traditionellerweise nicht mehr angegriffen.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte