Beherzte Haie rührten die Werbetrommel für Auftakt

Im letzten Testspiel vor dem Saisonstart feierten die Innsbrucker Haie in der Tiwag-Arena einen 5:1-Sieg gegen die Heilbronner Falken.

Bei der Generalprobe zum Liga-Auftakt und 5:2-Sieg gegen die Heilbronner Falken durften am Sonntag erstmals wieder die Haie-Fans in die Tiwag-Arena.
© Michael Kristen

Von Alex Gruber

Innsbruck – In Zeiten des Coronavirus, das den Vereinen organisatorisch wie auch finanziell schwer auf den Magen schlägt, ist es womöglich sinnvoll, sich in Nachsicht zu üben. Die neuen Haie haben in jedem Fall noch keine neuen Dressen. Die weiße Garnitur, mit der man am Sonntag aufwärmte, wäre zwar mit den aktuellen Namen überklebt, weil die Gäste aber auch in Weiß antraten, mussten die Hausherren ins alte Anthrazit-Trikot schlüpfen. Und so wurde beispielsweise aus Sam Herr „Tyler Cuma“, aus Deven Sideroff „Luc Snuggerud“ oder aus Felix Girard „Miha Zajic“. Ein kleines Verwirrspiel für die Fans, die sich ein Bild von den vielen Neuen machen wollten, bei der Generalprobe für den geplanten Liga-Auftakt am kommenden Freitag (19.15 Uhr) gegen Dornbirn.

Im ersten Abschnitt hatten Max Gerlach, Daniel Ciampini und Sideroff die besten Chancen in mehreren Powerplays, die Gäste wurden nie wirklich richtig gefährlich. Das Tor hütete übrigens Rene Swette und nicht die neue Nummer eins Tom McCollum.

Die Haie starteten auch in Überzahl ins Mitteldrittel und kamen durch Girard zum fälligen 1:0 (22.). Danach suchten wieder einige Innsbrucker Abkühlung auf der Strafbank, Swette zeichnete sich bei Hochkarätern des deutschen Zweitligisten aber mehrmals aus. Stattdessen setzten die Hausherren nach schwerem Abwehrfehler in Unterzahl das 2:0 durch den starken Ciampini drauf. Der Anschlusstreffer folgte im Mitteldrittel wenig später.

Kurz vor Schluss verpasste HCI-Verteidiger Kevin Tansey „Provokateur“ Tim Miller noch eine Abreibung.
© Michael Kristen

Eigengewächs Clemens Paulweber, einer der wenigen im „richtigen“ Dress, traf nach Tansey-Pass im Schlussabschnitt zum 3:1. Das 4:1 durch Max Gerlach (57.) war mit feiner Klinge. Und Kevin Tansey ließ sich nach einem gewonnenen Fight gegen Tim Miller noch von den HCI-Fans feiern. Treffer fünf folgte.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Laut Haie-Obmann Günther Hanschitz sind ca. 100 Tickets für den Verkauf am Matchtag noch zu vergeben.


Kommentieren


Schlagworte