Exklusiv

Austria-Trainer Stöger im Interview: „Bin total beeindruckt von der WSG“

In der Ruhe liegt die Kraft. Frag nach bei Peter Stöger, der bei der Wiener Austria die Doppelfunktion von Sportvorstand und Cheftrainer bekleidet. Der WSG Tirol begegnet er am Samstag (17.00 Uhr/live TT.com-Ticker) im Tivoli mit großem Respekt.

Violette Liebe rostet nicht – nach Jahren der Wanderschaft bekleidet Austria-Urgestein Peter Stöger am Verteilerkreis eine Doppelfunktion.
© gepa

Wie ist die Stimmung am violetten Verteilerkreis nach vier Punkten in den ersten drei Runden?

Peter Stöger: So weit allgemein okay. Wir haben halt ein wenig den zwei verlorenen Punkten (2:2 mit spätem Ausgleich; Anm.) gegen die Admira nachgetrauert, die wir am Weg nach Tirol gut gebrauchen hätten können. Aber die Stimmung ist ansonsten so positiv, wie sie in solchen Zeiten (Stichwort Coronavirus) halt sein kann.

Sie sind vor gut einem Jahr als Sportvorstand zur Austria gestoßen und bekleiden jetzt die Doppelfunktion mit dem Cheftrainer-Posten. Was heißt das für Sie?

Stöger: Wenig Freizeit.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte