Exklusiv

Bundesländer-Ranking: Tirol bei Löhnen hinten, Männer weit vor Frauen

Noch ein deutliches Plus bei Jobs und Einkommen brachte 2019. Die Lohnschere der Geschlechter blieb weit offen und Tirol auf dem vorletzten Platz.

(Symbolfoto)
© Thomas Böhm

Von Alois Vahrner

Innsbruck, Wien – Das Vor-Corona-Jahr 2019 sorgte in Österreich noch für einen deutlichen Zuwachs bei den Beschäftigten. Laut der vom Dachverband der Sozialversicherungsträger veröffentlichten Jahresstatistik erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten (ohne Beamte) um etwa 80.000 oder 1,9 Prozent auf fast 4,1 Millionen. Noch stärker nach oben zeigte die Kurve bei den Einkommen. Diese legten im Durchschnitt um 3,5 Prozent zu – das war deutlich mehr als die Inflationsrate (1,5 Prozent) und das kräftigste Plus der letzten 15 Jahre.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte