Innsbrucks vergrabener Schatz: Kanalisation der Stadt saniert

Die IKB investierten 92 Mio. in die Kanalisation und verbesserten den Hochwasserschutz. Mit dem Abschluss der Arbeiten ist das Kanalisationsnetz nun am neuesten Stand der Technik.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen