Entgeltliche Einschaltung
Plus

Niederländer trotzen der Reisewarnung für Innsbruck: „Corona ist doch überall“

Reisewarnung? – Auch Niederländer kommen trotzdem nach Tirol, bleiben teils in Innsbruck. Eine Transfer-Strategie gibt es derzeit von Hotels fast gar keine, Gäste nehmen es gelassen.

  • Artikel
  • Diskussion
Mit einer Reisewarnung für Innsbruck dämpften die Niederlande vor den Deutschen mit deren jüngster Reisewarnung für ganz Tirol die Hoffnungen für den Wintertourismus.
© Foto TT/Rudy De Moor

Innsbruck – Verboten ist es für Niederländer nicht, nach Innsbruck zu kommen – halten sie sich aber trotz Reisewarnung ihrer Regierung in Innsbruck auf, müssen sie bei Rückkehr 14 Tage in Quarantäne oder zumindest einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als zwei Tage ist.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung