1. Saisonsieg für Hasenhüttls Southampton - 1:0 in Burnley

Southampton hat im vierten Pflichtspiel dieser Fußball-Saison den ersten Sieg gefeiert. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge setzte sich der Club des steirischen Trainers Ralph Hasenhüttl in der Premier League am Samstag auswärts gegen Burnley mit 1:0 durch. Das entscheidende Tor erzielte Goalgetter Danny Ings in der fünften Minute.

Zuvor hatte Chelsea dank einer Aufholjagd noch einen Punkt bei West Bromwich ergattert. Die Londoner lagen zur Pause durch Treffer von Callum Robinson (4., 25.) und Kyle Bartley (27.) bereits 0:3 zurück, dann aber sicherten Mason Mount (55.), Callum Hudson-Odoi (70.) und Tammy Abraham (95.) den „Blues“ noch ein Unentschieden. Trainer Frank Lampard sprach im Anschluss dennoch von „zwei verlorenen Punkten“.

Seinen ersten Liga-Erfolg in dieser Spielzeit holte Rekordmeister Manchester United. Die „Red Devils“ kamen nach einer turbulenten Schlussphase bei Brighton dank eines verwandelten Handelfmeters nach Intervention des Video-Assistenten durch Bruno Fernandes in der zehnten Minute der Nachspielzeit zu einem glücklichen 3:2. Die Gastgeber hatten erst kurz zuvor durch Solly March das 2:2 gescort (95.).

Neal Maupay (40./Foulelfmeter) brachte Brighton zunächst in Führung. Ein Eigentor von Lewis Dunk (43.) und ein Treffer von Marcus Rashford (55.) drehten für United die Partie und sorgten für die 2:1-Führung, ehe es in die dramatische Nachspielzeit ging.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte