Exklusiv

Südtiroler Siedlungen: 25 Millionen Euro für Wohnbau in Pradl-Ost

Bei dem Projekt der Neuen Heimat mit 185 Wohnungen wird das Konzept der Südtiroler Siedlungen weiterentwickelt.

Bürgermeister Georg Willi, Architekt Raimund Wulz und NHT-Geschäftsführer Markus Pollo (v.l.) präsentieren das Neubauprojekt Pradl-Ost mit 185 Wohnungen.
© NHT/Vandory

Von Denise Daum

Innsbruck – Die Neue Heimat Tirol ist bereit für den nächsten Streich in Pradl. In mehreren Bauabschnitten wurden bzw. werden die alten Südtiroler Siedlungen in Pradl-Ost erneuert. Im Endausbau bis zum Jahr 2025 sollen 500 neue Wohnungen geschaffen werden. Die ersten Bauabschnitte konnten bereits 2016 bzw. 2019 fertiggestellt werden. Für die dritte und vierte Stufe ist nun der Architektenwettbewerb geschlagen. Vorgesehen sind 185 neue Wohnungen, aufgeteilt auf vier Baukörper mit bis zu fünf Geschoßen. Das Investitionsvolumen liegt bei 25 Millionen Euro.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte