Exklusiv

EU will CBD als Suchtmittel einstufen, Branche wehrt sich

CBD-Produkte haben den Markt erobert. In Sachen Legalität ist alles im grünen Bereich. Noch. Denn die EU-Kommission will CBD als Suchtmittel einstufen. Die Branche wehrt sich.

CBD-Präparate, allen voran CBD-Öl, sind zu beliebten Lifestyleprodukten geworden.
© iStockphoto

Von Nicole Strozzi

Innsbruck – Vor ein paar Jahren wuchs der Markt rund um Hanfprodukte eher noch wie ein zartes Pflänzchen. Konsumenten waren etwas zurückhaltend, viele brachten die Produkte mit Drogen in Verbindung bzw. verwechselten den legalen Wirkstoff Cannabidiol – kurz CBD – mit dem berauschenden THC (siehe Infobox).

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte