Rapid-Bezwinger Gent gegen Kiew in CL-Play-off chancenlos

Rapid-Bezwinger KAA Gent hat das Ticket für die Fußball-Champions-League-Gruppenphase genauso wie die Wiener verpasst. Die Belgier waren im Play-off-Duell mit Dynamo Kiew chancenlos, mussten sich nach einem Hinspiel-1:2 am Dienstag in der Ukraine mit 0:3 geschlagen geben. Witalij Bujalskij (9.), Carlos de Pena (36./Elfmeter) und Gerson Rodrigues (49./Elfmeter) trafen. Ebenfalls den Sprung in die „Königsklasse“ schafften Ferencvaros Budapest und Olympiakos Piräus.

Den Ungarn reichte nach dem Auswärts-3:3 ein torloses Remis in der Heimat gegen Molde FK. Für Piräus war eine Nullnummer bei Omonie Nikosia nach dem 2:0-Erfolg im ersten Duell genug. Die Verlierer steigen allesamt in die Gruppenphase der Europa League um.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte