Exklusiv

Geschenkter Luxusurlaub: Lukaschenkos Reisen nach Tirol im Visier

Zweimal war der autoritär regierende weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko in Tirol. Gegen das Regime in Belarus gab es jedoch ein Kontaktverbot auf Regierungsebene. Das nehmen jetzt die NEOS in parlamentarischen Anfragen unter die Lupe.

Autoritärer Machthaber: Alexander Lukaschenkos Urlaub in Tirol beschäftigt jetzt die heimische Innenpolitik.
© APA (AFP)

Von Peter Nindler

Innsbruck – Alexander Lukaschenko wird als letzter Diktator Europas bezeichnet. Menschenrechtsverletzungen stehen auf der Tagesordnung. Zuletzt hat die EU die Präsidentenwahlen wegen Fälschung nicht anerkannt, Sanktionen sollen erneut verhängt werden. Die seinerzeitigen wurden 2016 aufgehoben.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte