Frau ging in Wien mit Baby im Kinderwagen auf Diebestour

Eine Frau ist mit ihrem Baby im Kinderwagen in Wien regelmäßig auf Diebestour gegangen. Am Mittwochnachmittag wurde sie schlussendlich in einer Buchhandlung auf der Mariahilfer Straße im gleichnamigen Bezirk dabei erwischt, wie sie 13 DVDs mitgehen lassen wollte. Da bereits nach ihr gefahndet wurde, wurde sie festgenommen, berichtete die Polizei.

Bei der Festnahme riss sie plötzlich den Säugling aus dem Kinderwagen und drohte, ihm etwas anzutun. Die Einsatzkräfte beruhigten die 25-Jährige und nahmen sie in Gewahrsam. Das Kind wurde dem Jugendamt (MA 11) übergeben.

Kurz zuvor wurden auf der Hernalser Hauptstraße in Hernals ebenfalls zwei Frauen festgenommen, weil sie einen Diebstahl begehen wollten. Die beiden wurden von Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) dabei beobachtet, wie sie eine 84-Jährige beim Beheben eines größeren Geldbetrages ausspionierten.

Sie verfolgten die ältere Frau zu einer Straßenbahnhaltestelle. Während die eine die 84-Jährige ablenkte, durchsuchte die andere den Rucksack der Frau. Sie konnten allerdings das Bargeld nicht finden. Die EGS-Beamte stellten dann fest, dass das Duo bereits drei ähnliche Taschendiebstähle begangen hat. Die Beute war stets im mittleren bis oberen vierstelligen Bereich.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte