Hyundai i30 N mit noch mehr Fahrspaß

Hyundai wertet den sportlichen i30 N in vielen Belangen auf.
© Hyundai

Wien – Das durfte nicht fehlen: Nach der Ankündigung, den erfolgreichen Kompaktwagen i30 zu überarbeiten, legt Hyundai nach – auch die N-Sportversionen (Hatchback und Fastback) kommen in den Genuss eines Facelifts. Diesbezüglich versprechen die Koreaner ein verschärftes Design und eine Leistungsoptimierung. Als Antrieb fungiert ein Zweiliter-Turbobenziner, der jetzt mit 280 Pferdestärken fünf PS mehr leistet als zuvor. Das maximale Drehmoment erhält einen Zuwachs von 39 auf 392 Newtonmeter. Die leichten Verbesserungen führen zu besseren Fahrleistungen – der Sprint von null auf 100 km/h erfolgt in 5,9 Sekunden. Auf Wunsch lässt sich der i30 N jetzt mit einer Achtstufen-Doppelkupplung ausrüsten. Die Bremsscheiben vorne haben einen um 15 Millimeter auf 360 mm vergrößerten Durchmesser. Zum Update gibt es außerdem ein Plus an Fahrerassistenzsystemen. Mit den ersten Auslieferungen des modifizierten i30 N rechnet Hyundai im ersten Quartal 2021. (TT)

© Hyundai
© Hyundai

Kommentieren


Schlagworte