Messi gegen Ronaldo in Champions-League-Gruppenphase

In der Gruppenphase der Fußball-Champions-League kommt es zum Duell zwischen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Wie die Auslosung am Donnerstag in Genf ergab, treffen der FC Barcelona und Juventus Turin in Pool G aufeinander. Die weiteren Gegner der beiden Topclubs sind Dynamo Kiew und Ferencvaros Budapest.

Messi und Ronaldo traten bisher schon 35 Mal gegeneinander an, zuletzt am 6. Mai 2018 beim 2:2 im Camp Nou zwischen Barca und Real Madrid. Beide Stürmer erzielten damals ein Tor. In der Champions League kam es zwar schon zu Kräftemessen zwischen den zwei dominanten Figuren des Weltfußballs der vergangenen Jahren, allerdings noch nie in der Gruppenphase.

Auf Österreichs Legionäre warten in der „Königsklasse“ Spiele gegen attraktive Kontrahenten. Borussia Mönchengladbach, Arbeitgeber von Valentino Lazaro, Stefan Lainer und Hannes Wolf, bekommt es in Gruppe B mit Real Madrid, Schachtar Donezk und Inter Mailand zu tun. Lazaro ist derzeit von Inter an die „Fohlen“ verliehen. Für RB Leipzig geht es in Pool H mit Marcel Sabitzer und Konrad Laimer gegen Vorsaison-Finalist Paris Saint-Germain und Englands Rekordmeister Manchester United, dritter Gegner ist Basaksehir Istanbul.

Der aktuelle englische Champion Liverpool wurde in Gruppe D zu Ajax Amsterdam, Atalanta Beramo und FC Midtjylland gelost, Europa-League-Sieger FC Sevilla spielt in Gruppe E gegen Chelsea, Krasnodar und Stade Rennes. In Pool F stehen Zenit St. Petersburg, Borussia Dortmund, Lazio Rom und Club Brügge. Gruppe C wird von FC Porto, Manchester City, Olympiakos Piräus und Olympique Marseille gebildet.


Kommentieren


Schlagworte