Exklusiv

Schock in Axams: Lizum will im Winter nicht aufsperren

Die Bahn und die Lifte sollen heuer in der Axamer Lizum nicht fahren. Eine „Auszeit“ für die heurige Wintersaison wurde beantragt, am Montag gibt es in Axams dazu eine Krisensitzung.

Für die heurige Wintersaison wurde für die Axamer Lizum eine „Auszeit“ beantragt.
© TT/Rottensteiner

Axams – Der Axamer Bürgermeister und Geschäftsführer des Tiroler Skilehrerverbandes „Snowsport Tirol“ mit dem Kompetenzzentrum in der Lizum­, Christian Abenthung, ist alarmiert: Denn die Axamer Lizum Aufschließungs AG als Betreiberin der Lizum – Mehrheitsaktionär ist die Familie des Haller Bauunternehmens Fröschl – hat bei der Tiroler Landesregierung einen Antrag auf eine zeitweise Befreiung von der Betriebspflicht im heurigen Winter gestellt. Wegen der aktuellen Corona-Situation.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte