Blümel sagt vorerst alle Termine vor Wien-Wahl ab

Angesichts des positiven Tests eines engen Kanzler-Mitarbeiters sagt der Finanzminister und ÖVP-Spitzenkandidat Gernot Blümel vorerst alle Wahlkampftermine für die am kommenden Sonntag stattfindende Wiener Gemeinderatswahl ab. Bis zum Vorliegen der Testergebnisse der Kontaktpersonen des Betroffenen aus dem Kanzler-Kabinett werde Blümel keine Termine wahrnehmen, teilte sein Büro am Montag mit.

Erste Betroffene sind die Privat-TV-Sender „Puls 4“ und „Puls 24“ - die an ihrem „Duellabend“ am Montag auf den ÖVP-Spitzenkandidaten verzichten müssen. Der Finanzminister und Wiener ÖVP-Chef wurde zwar regelmäßig - negativ - getestet. Aber eine Ansteckung könne derzeit nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden. Deshalb verzichte Blümel vorsichtshalber auf alle Auftritte und Treffen. Sobald die Testergebnisse der vielen Kontaktpersonen des Kanzler-Mitarbeiters vorliegen, werde man die weitere Vorgangsweise definieren.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte