Rekord von 9.207 bestätigten aktiven Fällen in Österreich

Am Dienstag hat es in Österreich so viele bestätigte aktiv mit SARS-CoV-2 Infizierte wie noch nie seit Beginn der Coronaviruspandemie gegeben. Innen- und Gesundheitsministerium vermeldeten mit Stand 9.30 Uhr 9.207 Fälle, womit der bisherige Rekordwert von 9.123 Infizierte vom 3. April übertroffen wurde. In den vergangenen 24 Stunden wurden 923 Neuinfektionen eingemeldet. Knapp 500 Covid-19-Patienten mussten am Dienstag im Spital behandelt werden, 101 auf Intensivstationen.

Österreichweit wurden vier Todesfälle mehr als am Montag vermeldet. Insgesamt sind bisher 822 Personen an den Folgen des Coronavirus gestorben.

Im Schnitt der vergangenen sieben Tage kamen täglich 825 Neuinfektionen hinzu. 49.819 Menschen wurden bis Dienstag 9.30 Uhr insgesamt bisher positiv getestet. 39.790 Menschen gelten als genesen.

Das Dashboard des Gesundheitsministeriums wiederum wird laufend aktualisiert und übersprang mit Stand 11.00 Uhr die Marke von 50.000 positiven Tests. Somit waren 50.004 Menschen jemals positiv getestet worden - das entspricht 0,56 Prozent der Österreicher.

In den vergangenen 24 Stunden wurden bis 9.30 Uhr österreichweit 18.237 Tests in das Epidemiologische Melderegister (EMS) eingespeist, 923 und somit rund fünf Prozent der SARS-CoV-2-Tests waren positiv.


Kommentieren


Schlagworte