Fragen zu Quarantäne und Schule: Bildungsdirektor gibt Antworten

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Gertraud Sturm • 11.10.2020 10:50
Es ist von der Regierung ein Leichtes die Quarantänebestimmungen zu erlassen und die Betreuung der Kinder auf die Eltern zu schieben. Pro Jahr haben die Kinder 13 Wochen Ferien!!! Das ist ein Viertel des Jahres!!!!! Jetzt kommt die Quarantäne noch dazu. Es wird endlich Zeit, die Ferien drastisch zu kürzen und den ganzen Lerndruck den Kindern und den Eltern zu nehmen. Es kann nicht sein, dass die ganze Bildung das Elternhaus übernimmt und nur die Basic in der Schule gelehrt wird. Das Schulsystem ist in Österreich total überaltert, aber die Lehrer und das Bildungsministerium sind nicht bereit sich auf Neues einzulassen, geschweige auf ein paar Wochen Ferien zu verzichten.
Michaela Lechner • 11.10.2020 10:27
Trotzdem gibt es je nach Schule, Bezirk und Bundesland unterschiedliche nicht nachvollziehbare Regelungen....

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen