Literaturnobelpreis geht an US-Lyrikerin Louise Glück

Die 77-jährige US-amerikanische Lyrikerin und Essayistin Louise Glück erhält den Literaturnobelpreis 2020. Diese überraschende Entscheidung gab die Schwedische Akademie heute, Donnerstag, bekannt. Die Wettbüros sahen zuletzt die aus Guadeloupe stammende Autorin Maryse Condé vorne.

Verliehen wird die mit heuer mit zehn Millionen Schwedischen Kronen (rund 950.000 Euro) dotierte Auszeichnung gemeinsam mit den übrigen Nobelpreisen am 10. Dezember, dem Todestag des schwedischen Dynamiterfinders und Preisstifters Alfred Nobel, in Stockholm. Im Vorjahr waren nach Turbulenzen in der Akademie und der damit verbundenen Aussetzung der Preisvergabe gleich zwei Preisträger bekanntgegeben worden: Die Polin Olga Tokarczuk wurde für 2018 ausgezeichnet, der Österreicher Peter Handke für 2019.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte