Exklusiv

Innenminister Karl Nehammer: „Das Virus nervt jeden, aber die Zahlen sind viel zu hoch“

In den letzten zwei Wochen gab es 42.000 Kontrollen von Lokalen. Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) appelliert an die Bevölkerung.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Florian Zechel • 11.10.2020 07:26
Bei Kroatien sprach man ganz schnell die Reisewarnung aus, ohne regionale Differenzierung, Italien und Deutschland sparte man aus wegen der Wirtschaft und aus Angst wegen einer Retourkutsche. Jetzt wird ein "präventiver" lockdown im Herbst angedacht, wo es keinen wehtut außer natürlich uns selber, um den Wintertourismus zu retten. Tolle Strategie nach verschlafenen Sommer
Markus Rieglhofer • 11.10.2020 07:08
Ein Innenminister, der politisch motiviert nur Wien kritisiert, während er bei OVP regierten Regionen mit höheren Infektionszahlen wegschaut, macht sich unglaubwürdig. Permanent den Streit zu suchen, anstatt gemeinsam Lösungen zu finden, ist ebenso nicht wirklichen hilfreich. Dass die Bundesregierung, nachdem offensichtlich der Sommer völlig verschlafen wurde, mit ihren Maßnahmen besonders erfolgreich unterwegs ist, ist angesichts der Zahlen eher zu bezweifeln. Da nutzen auch 44000 (noch dazu früher auch rechtswidrige) Strafen und das ständige Hinweisen auf Sündenböcke nichts, wenn man offensichtlich die Bevölkerung nicht mehr im Boot hat.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen