Erfolgreicher Sommer auf der Großglockner-Hochalpenstraße

Mittlerweile präsentiert sich die Landschaft der Jahreszeit entsprechend verschneit.
© grossglockner.at

Bruck, Gerlos – Nach einem schwierigen Start und einem Frequenzminus im Mai und Juni von bis zu 80 Prozent haben sich die Monate Juli, August und September für die Betriebe der Großglockner-Hochalpenstraße (Grohag) laut eigenen Angaben sehr gut entwickelt. „An der Großglockner Hochalpenstraße konnten wir in drei Monaten eine halbe Million Gäste begrüßen, der September brachte sogar einen deutlichen Besucherzuwachs“, so Grohag-Chef Johannes Hörl. Andere verbundene Betriebe wie die Gerlos Alpenstraße – von Krimml ins Zillertal nach Tirol – oder die WasserWelten Krimml wurden ebenso wie die Villacher Alpenstraße relativ gut frequentiert. (TT)


Kommentieren


Schlagworte