Exklusiv

Deutschland bleibt bei Warnung hart: „Fair, unbestechlich und transparent“

Deutschlands Botschafter Ralf Beste macht Tirol und Österreich wenig Hoffnung auf Reise-Erleichterungen.

Botschafter Ralf Beste bei seinem Besuch in Tirol.
© Deutsche Botschaft

Von Alois Vahrner

Innsbruck – Im Sommer hat der bekennende Tirol-Fan Beste eine Radtour durch mehrere Tiroler Täler („ich war zufällig auch in einigen vorherigen Quarantänegebieten wie am Arlberg und im Ötztal“) und über mehrere Pässe gemacht. Jetzt kam er zu einem dienstlichen Besuch nach Tirol. Gegenüber der TT macht der Botschafter Tirol und Österreich hinsichtlich der Reisewarnungen und der gestern beschlossenen fünftägigen Quarantäne-Pflicht (dann kann ein negatives Test-Ergebnis vorgelegt werden) für Urlaubs-Rückkehrer wenig Hoffnung auf eine deutsche Kursänderung. „Wir haben einfach die Sorge, dass die Corona-Situation außer Kontrolle geraten könnte, weil sich das Virus ohne Maßnahmen exponentiell ausbreitet. Deutschland will einen zweiten Lockdown unbedingt verhindern.“

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte