Exklusiv

„Die 12 Tiroler“: Toni Innauer erweckt mit neuem Buch das Tier in dir

Zwölf in Tirol beheimatete Tiere, vom Adler über die Grille bis zur Bachforelle, helfen Skisprung-Olympiasieger Toni Innauer, die Menschen zu mehr Bewegung zu animieren.

Die Grille: Ihre gewaltigen Hinterbeine erlauben große Sprünge. Das Ziel der Übung ist die Kräftigung von Beinbeuger und Gesäßmuskulatur, die Kräftigung und Stabilisierung des Rumpfes und des Schultergürtels, außerdem die Schulung der Koordination und des Gleichgewichts.

Von Matthias Christler

Ein kurzer Ausblick in einen Turnsaal in naher Zukunft, der Sportlehrer versammelt seine Schüler um sich und sagt: „Wir machen jetzt eine Übung, mit der wir Bauchmuskulatur und Hüftbeuger trainieren.“ Gähn, in Gedanken sind die Kinder schon längst wieder in ihre digitale Welt abgetaucht. Der Lehrer könnte aber auch motivieren: „Kommt, jetzt zeigt ihr mir die Bachforelle.“ Das klingt schon spannender, die Bewegungen speichern sich ab und man kann sich immer wieder in das flinke Tier hineinfühlen. „Das ist der Clou, es entstehen Bilder im Kopf“, sagt Toni Innauer über die Idee zu seinem neuen Buch „Die 12 Tiroler“.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte