Exklusiv

Ex-Agent sollte Grünen-Politikerin töten: „Ich lasse mich nicht einschüchtern“

Grünen-Politikerin Berivan Aslan erhält immer wieder Morddrohungen. Nun soll ein türkischer Ex-Agent auf die Tirolerin angesetzt worden sein.

Aslan wird von der Polizei geschützt – seit vier Wochen ist sie in Heim-Isolation. „Mir geht es natürlich nicht gut.“
© APA

Von Serdar Sahin

Wien – Es liest sich wie ein Krimi: Ein Mann geht Mitte September in die Landespolizeidirektion Wien, wo sich auch das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) befindet. Er behauptet, beauftragt worden zu sein, die österreichische Grünen-Politikerin Berivan Aslan zu töten. Er wolle das aber nicht. Zudem sagt der italienische Staatsbürger mit türkischen Wurzeln, er sei ehemaliger Agent des türkischen Geheimdienstes MIT. Er habe Angst um sein Leben und die Sicherheit seiner Familie, er wolle Polizeischutz.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte