UNO-Geberkonferenz für Sahel-Region in Afrika

Bei einer virtuellen Geberkonferenz für die Sahel-Region in Afrika wollen die Vereinten Nationen (UNO) am Dienstag mehrere hundert Millionen Euro einsammeln. Zu den Gastgebern gehören neben der UNO auch die EU sowie Deutschland und Dänemark.

In Mali, Niger und Burkina Faso südlich der Sahara entwickelt sich nach Angaben der UNO eine der am schnellsten wachsenden humanitären Krisen der Welt. Die Anzahl der Bedürftigen ist innerhalb von 18 Monaten um 50 Prozent auf 13 Millionen gestiegen. Krisenbeschleuniger seien Klimawandel, starkes Bevölkerungswachstum, schwache Regierungsführung und Korruption, heißt es. Damit sei die Region eine Brutstätte für Extremisten, Terroristen und Kriminelle, die auch Europa und den Rest der Welt bedrohten.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte