Neue Räumlichkeiten für Kinderambulanz des BKH Reutte

Die Kinder- und Jugendambulanz des BKH Reutte ist seit gestern im Haus der Gesundheit untergebracht.

Die Ordination wurde bunt und kindgerecht gestaltet.
© Martin Hohenrainer

Ehenbichl – Eine Rundumerneuerung erfährt die Kinder- und Jugendambulanz des Bezirkskrankenhauses (BKH) Reutte diesen Monat. Seit 1. Oktober ist Christian Kerle neuer Kinder-Primar. Und seit gestern ist die Kinderärztliche Ordination auch nicht mehr im BKH, sondern, ebenso wie der Stützpunkt der ARA Flugrettung, im Haus der Gesundheit zu finden – Zufahrt über Parkplatz 3 neben dem Hubschrauberlandeplatz. Größere und hellere Räumlichkeiten mit einem großzügig angelegten Wartebereich rücken die jungen Patienten sowie ihre Familien noch stärker in den Mittelpunkt. „Die Kinder und Eltern sollen sich bei uns so wohlfühlen, dass sie gerne zu uns kommen. Dazu gehören neben der medizinischen Expertise und viel Service auch eine kindgerechte Betreuung und Ausstattung“, so Kerle.

Sowohl die Basisversorgung als auch die Behandlung von speziellen Erkrankungen stehen verstärkt im Fokus der Ordination. Die angebotenen Leistungen betreffen Mutter-Kind-Pass und Impfungen genauso wie die Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen. Nach und nach sollen zusätzlich auch Spezialambulanzen entstehen. Primar Kerle selbst ist Spezialist für gastroenterologische Erkrankungen (Funktionsstörungen und Erkrankungen des Verdauungsapparats) bei Kindern und Jugendlichen. (TT, fasi)


Kommentieren


Schlagworte