Auf dem Weg zur „Genussschule“

Der Apfel stand im Mittelpunkt des ersten „Genusstages“ der LLA Imst, zu dem Schülerinnen und Lehrer geladen wurden.
© LLA Imst

Imst – Von einem erfolgreichen ersten Leittag sprechen die Schülerinnen der 3a-Klasse der FSBHM an der Landwirtschaftlichen Landeslehranstalt (LLA) Imst, die heuer 100 Jahre alt wurde. Diese Abteilung unter Christina Röck befindet sich nämlich auf dem Weg, eine „Genussschule“ zu werden. Und so stand auch als erstes heimisches Produkt der „Oberländer Apfel“ im Mittelpunkt. Höhepunkt war ein Menü, das die Schülerinnen mit ihren Fachlehrerinnen Christa Tangl-Martin und Petra Moser servierten.

An der LLA Imst, die seit Herbst auch unter dem neuen Direktor Thomas Moritz steht, genießt der Apfel ohnehin eine besondere Stellung. Fachlehrer Franz Girstmair referierte etwa vom Anbau über Pflege und Ernte bis hin zur Veredelung und Vermarktung. An der LLA Imst werden nicht weniger als 110 verschiedene Apfelsorten angebaut. Wichtig sind auch die Weiterverarbeitung zu Apfelsaft, Apfelessig, Apfelmost oder Apfelcider und die Vermarktung im Hofladen der LLA Imst. (TT)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte