Sprengstoff und Waffen in Klagenfurter Wohnhaus gefunden

Mehrere Kilogramm Sprengstoff, eine Kalaschnikow und eine Maschinenpistole sind am Dienstag im Keller eines Wohnhauses in Klagenfurt gefunden worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte man den Fund in einem Tresor gemacht, der einem vor Kurzem gestorbenen 90-Jährigen gehört hatte. Laut Auskunft seiner Lebensgefährtin hatte der Mann beruflich Sprengarbeiten durchgeführt und dürfte so an den Sprengstoff gelangt sein. Der Entminungsdienst räumte den Tresor aus.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte