Mit neuer TVB-Führung: Kitzbühel stellt Weichen im Tourismus neu

Die neue AR-Vorsitzende Katrin Schlechter (l.) mit der geschäftsführenden Obfrau Viktoria Veider-Walser und Obmann Christian Harisch.
© Angerer Harald

Von Harald Angerer

Kitzbühel – Kitzbühel Tourismus steht unter neuer Führung. Wenig überraschend wurde Christian Harisch gestern Vormittag vom Aufsichtsrat einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Wesentlich spannender war dann der nächste Schritt von Harisch, er hat seine Agenden an die Geschäftsführerin Viktoria Veider-Walser übergeben, sie ist damit die neue geschäftsführende Obfrau von Kitzbühel Tourismus.

Harisch spricht von einem für Tirol richtungsweisenden Schritt und „Kitzbüheler Modell“, das ein Vorbild für andere Region sein kann. „Der Tiroler Tourismus gehört in professionelle Hände“, betont Harisch bei einer Pressekonferenz gestern Nachmittag. Die Funktionäre würden in ihren Betrieben genug eingespannt sein. In Kitzbühel hätten die Funktionäre und auch er das operative Geschäft komplett in die Hände der Managerin, also von Veider-Walser, übergeben. „Meine Aufgabe liegt darin, dass die Geschäftsführerin frei arbeiten kann“, betont Harisch. Denn das Management könne nur dann frei arbeiten, wenn es freie Hand hat. Dieses Management werde dann nach Erfolg bemessen.

„Jetzt liegt es an Viktoria Veider-Walser zu performen“, sagt Harisch, der ihr Rosen streut. Sie sei die Richtige für diese neue, herausfordernde Aufgabe. Er werde sich auch nicht bei offiziellen Terminen zeigen. „Es soll kein Modell in der Theorie sein, sondern in der Praxis gelebt werden. Wir werden deshalb Veider-Walser auch in den Verein der Tourismusobleute entsenden“, kündigt Harisch an. Zudem wird Veider-Walser weiters für den TVB in den Aufsichtsrat der Bergbahn Kitzbühel entsendet.

Veider-Walser selbst habe sich eine Nacht Bedenkzeit auserbeten, bevor sie zugesagt hat. „Ich bin alle Möglichkeiten und Konsequenzen durchgegangen“, sagt Veider-Walser. Sie habe dann zugesagt, weil es nun an der Zeit sei für neue Denkweisen und Chancen.


Kommentieren


Schlagworte