Friseur Klier schließt nach Pleite vier Tiroler Filialen

Der Standort in Lienz wird fortgeführt.
© Oblasser

Innsbruck – Nach dem Konkurs der Friseurkette Klier kommt es nach Angaben des KSV 1870 zu einem regelrechten Filial-Kahlschlag. Demnach werden nur 9 von 35 Filialen in Österreich fortgeführt, rund 80 Dienstnehmer würden im Rahmen des Fortbetriebes weiterhin beschäftigt bleiben. Die Schließung der betroffenen Filialen wurde demnach gestern gerichtlich bewilligt und sei „eine notwendig zu setzende Rationalisierungsmaßnahme“. In Tirol führte die Friseurkette laut eigenen Angaben bislang fünf Standorte: in Schwaz, Wörgl, Kufstein, Lienz und Nußdorf/Debant. Von den Tiroler Filialen wird laut KSV nur jene in Lienz fortgeführt. (TT)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte